Hellseherei

Also manchmal glaube ich wirklich, ich hätte das zweite Gesicht. Nicht etwa, weil mir jemand das erste demoliert hätte, sondern weil ich scheinbar Dinge voraussagen kann. Ich meine jetzt nicht die drei Fälle, wo ich jeweils mit einer Person Zoff hatte und wünschte: „Lieber Gott; mach, daß er auf die eine oder andere Weise verschwindet!“ und die betreffenden Personen wenig später verstarben. Nein, es geht hier um viel profanere Angelegenheiten. So sagte ich heute morgen – mehr spintisierend als im Ernst – zu meinem täglichen Fahrgast: „Jetzt bist du gleich am Ziel und für mich ist es der Anfang des täglichen Wahnsinns (und in einem Anflug von Optimismus:). Oder aber es ist gleichzeitig das Ende, weil ich erst wieder zurück bin, wenn du nach Hause fährst. Nun ja: Ganz so dicke kam es nicht, aber eine Fahrt in eine Kleinstadt im Kreis Freiberg sollte als Tagesanfang ausreichen. 😉
So hatte ich trotz eines ´Hängers´ am Flughafen am frühen Nachmittag keine Mühe, etwa das Anderthalbfache meines täglichen Wunschumsatzes zu erreichen.
Und was mache ich im nächsten Leben? Ganz klar, ich werde Hellseher.

Gebongt!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Taxi abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.