Testballon

Wie ich bereits mehrfach erwähnt zu haben glaube, fahre ich keine Nachtschichten mehr, weil ich dieses „Nachtvolk“ nicht ausstehen kann. So kam mir das heutige Fehlen eines Nachtfahrers gerade recht, mal wieder einen dementsprechenden Testballon zu starten.
Ich vertrieb mir also die nachmittägliche Flaute mit familiärem Weihnachts-Kaffeetrinken und stieg erst danach wieder ein.
Nun – ich habe die junge Nacht bis gegen 22 Uhr genossen und bin dann befriedigt nach Hause gefahren, denn – ich wurde in meiner Einschätzung bestätigt. Von drei Touren waren zwei mit „angeheiterten“ Personen.

Ich gestehe hier öffentlich, daß ich viel lieber mit psychisch behinderten Personen fahre als mit Bes… äähhh… Angeheiterten. Diese ersteren schnallen nämlich meistens mehr als die anderen und tun zweitens nicht so, als ob sie die größten wären.

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Alkohol, Ethik, Gesundheit, Taxi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.