Unverhofft kommt oft

Manchmal wird man im Tagesgeschäft dermaßen positiv überrascht, daß einem glatt der Mund offenstehen bleibt.
Eigentlich bin ich ja heute nur rausgefahren, weil ich mußte. Es war auch bald zu sehen, daß diese Einstellung nicht ganz so abwegig war. Allerdings schlug dabei auch zu Buche, daß viele, viele andere nicht mußten. So kam es also heute dazu, daß für relativ wenige Aufträge relativ wenige Taxen verfügbar waren. Das macht die Sache dann natürlich wieder lukrativ. Außerdem hatte ich schließlich heute die Gelegenheit, die Kehrseite eines Spruches kennenzulernen , der ansonsten unser Geschäft beherrscht. Dieser lautet: „Wenn du schon kein Glück hast, kommt auch noch Pech dazu!“. Ich kann heute sagen: „Wenn es schon läuft, dann fällst du zusätzlich noch mal so richtig ins Honigfaß!“.

So holte ich also am frühen Nachmittag einen älteren Herrn vom Mittagessen aus einer Gaststätte sehr weit im Süden der Stadt ab und sollte ihn zu seiner Wohnung in der Nähe des Hauptbahnhofes fahren. Wir haben uns sehr gut unterhalten und der Herr meinte, er habe eigentlich heute wieder mal in ein Ausflugslokal weit nördlich der Stadt fahren wollen. Mit dem Schalk im Nacken sagte ich: „Ein Wort von ihnen und wir fahren hin!“. Zu meiner Überraschung fragte er nach dem etwaigen Preis, kontrollierte sein mitgeführtes Bargeld und meinte dann: „Ja gut, fahren sie hin.“.

Ich liebe solche Entscheidungen!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Natur, Taxi abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.