Die Tiefergelegten

Sogar auf einer ganz normalen Urlaubsheimfahrt kann man noch Abenteuer erleben, es ist einfach unglaublich! Ich hatte mir eine Reisegeschwindigkeit zwischen 130 und 140 herausgesucht und bin so ganz gemütlich heimgezuckelt, als ich eine neue Erfahrung machte. Jeder kennt ja den Effekt, daß ein Fahrzeug, das von einem wesentlich schnelleren überholt wird, ganz kurz vom Luftsog auf die Seite des überholenden gezogen wird. Heute hatte ich diesen Effekt zweimal innerhalb einer halben Sekunde! Das überraschende dabei war, daß der Sog zuerst nach links und dann nach rechts wirkte. Dies alles geschah auf der A 38 im Raum zwischen Halle und Leipzig. Wer sie kennt, weiß natürlich, daß die dort nur zweispurig ist, das heißt also, man überholt auf linker und Standspur. Da denkt man natürlich sofort an Kriminalität, an Verfolgungsfahrten zweier verfeindeter Banden oder ähnliches, aber das Leben ist einfach viel zu profan! Es waren schlicht und ergreifend nur zwei „Schnösel“. Das kennt ihr bestimmt: Fahrer und Fahrzeug tiefergelegt – Fahrzeug mechanisch, Fahrer intellektuell! Man hat sich eben einfach nur ein Rennen geliefert. Lustig dabei war, daß nur etwa 500m nach dieser Überhole ein Polizeifahrzeug am Rand stand.

Diese Aktion etwas später wäre der absolute Brüller geworden.

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Fahrkünste, Privat abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.