Bombenwirkung

Also nun ist offenbar auch das „unanzapfbare“ Mobiltelefon der Kanzlerin verzapft… äähhh, angezapft worden! Warum nur, fragt sich da der Bürger, schließlich ist sie ja eine Freundin des US-Präsidenten. Ich meine natürlich, nur so platonisch, also quasi volksübergreifend von Brudervolk zu Bru… Ach nee! Das war ja früher, mit Breshnew und so.
Sei es wie es sei, warum also hören Obamas Dunkelmänner, -hüte oder was auch immer Frau Merkels Telefon ab?!
Ich weiß es!! Das hängt mit dem Besuch von Frau Merkel bei der Eröffnung der norwegischen Staatsoper zusammen. Sie trumpfte damals für viele (alle?) überraschend mit einem sehr gewagten, aber durchaus schicken Dekolleté auf. Irgendjemand postete darauf im Internet: „Mann, die Merkel hat ja Bomben-Titten!“
Nun, dämmert es euch? Ich meine: Internet, Bomben, NSA, Schlüsselwörter? Das dürfte doch wohl jedem klar sein, daß jemand mit Bomben-Titten ein Terrorist ist! Was nun, wenn er (sie  🙂 ) die Dinger nun beim Staatsbankett hochgehen läßt (Ich meine hier: explodieren!)?! Nicht auszudenken, wo doch die Frau an jeden staatstragenden Mann herankommt!
Unter diesem Aspekt kann man schon mal eine Kanzlerin abhören.

Aber vor allem: Behaltet die Bomben im Auge!!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Internet, Politik, Privat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.