Diskussionsmüdigkeit

Der Taxistand „Uniklinik“ zieht sich in seiner Struktur „um die Ecke rum“. Das soll heißen, daß 6 Fahrzeuge auf der „Zielgeraden“ stehen, während die restlichen aus der gleichberechtigten Seitenstraße dorthin abbiegen müssen. Nun ist es ja logisch – zumindest für längerpraktizierende Fahrzeugführer – , daß ich nicht nach rechts abbiegen muß, um mich nach 5 Metern wieder rechts ranzustellen, wenn gerade von links einer kommt. Dieser wäre gewiß verwirrt und gerechtermaßen auch ungehalten über eine solche Aktion. Deshalb lasse ich von jeher allen von links kommenden die Vorfahrt. Bis jetzt haben das auch alle dankbar bis emotionslos angenommen.
Heute war das einmal anders. Der Mann im mittleren Alter, den ich weiterwinkte, ließ deutlich vernehmen: „…doch einfach bloß weiterfahren!“, schüttelte den Kopf und leistete meinem Winken Folge. Ich habe dazu nichts weiter gesagt, denn man sagt: „Des Menschen Wille ist sein Himmelreich“ und ich denke, des Menschen Meinung wohl auch. Von mir aus kann er sie auch behalten, denn sie tangiert mich nicht wirklich.
Aber warum wohl konnte ich seine Worte hören?! – Ganz klar, weil er im Freien saß! Man ahnt es schon: Es war ein Radfahrer. Aus diesem Grund konnte er auch nicht sehen, daß seine Meckerei eigentlich vollkommen deplaziert war, weil ich mich 5 Meter weiter wieder hinten anstellte.

Tja, nun wird er wohl dumm sterben. 🙁

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Radfahrer, Taxi abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Diskussionsmüdigkeit

  1. Huuh (rrah!) sagt:

    Wenn hier einer dumm sterbt dann – bitte schön – bin das zuerst einmal ich.

    Denn ich habe wohl als einziger nicht verstanden, worum es hier geht. (Naja, ich bin auch meistens mit dem Pferd unterwegs und warte in jeder Seitenstraße, bis mich jemand herauswinkt.)

  2. Huuh (rrah!) sagt:

    Braucht jemand Äpfel?

    • Bernd Bernd sagt:

      Nein danke, wir haben gerade eine Packung „Granny Smith“ gekauft.
      Was das „Dumm sterben“ anbetrifft ist es so, daß der Herr mir höflichst nahebringen wollte: „Du brauchst doch einfach bloß weiterfahren, du Arschloch, dann hätte ich nicht mal bremsen müssen!“ Leider wäre es dann so gekommen, daß ich vor ihm abgebogen wäre und er in Schwulitäten gekommen wäre, weil ich kurz darauf wieder abgeparkt hätte. Alternativ dazu höre ich an meinem ´geistigen´ Ohr den Aufschrei: „Wenn du sowieso 5 Meter weiter wieder anhältst, hättest du mich auch fahren lassen können, du A…“ – Ja, das hatten wir schon!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.