Eulen und andere Vögel

„Wat dem Eenen sin Uhl, dat is dem Annern sin Nachtijall!“ sagt der Volksmund. Ein Beispiel dafür durfte ich heute erleben:

Wem unter uns hat schon das Sturmtief „Friederike“ positive Empfindungen abgerungen. Mal ganz abgesehen von Verletzten oder gar Toten dieses Wetterereignisses hatte auch Otto Normalverbraucher keine Freude daran. Ursache des allgemeinen Mißmuts ist u.a. auch das Nicht-Weiterkommen bei Reisen aufgrund von Flugausfällen und Bahn-Streckensperrungen. Und hier nun greift das Thema: Wer ist hartgesotten, immer einsatzbereit und kaum aufzuhalten? – Na klar, der Taxifahrer! Und deshalb weiß man auch sofort, an wen man sich in solchen Wettersituationen wendet!
Die Fahrt nach Berlin hat meinen dieswöchigen Umsatz quasi aus dem dritten Kellergeschoß wenigstens ins erste geholt. Da sage mal einer, Wetterkatastrophen sind zu nichts gut! – …wer hat das gesagt?! Iiiich??! Nie im Leben!

Ich würde doch nie etwas so Böses sagen!!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Natur, Taxi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.