Schlitzohren

Heute war in der ´Sächsischen Zeitung´ ein Beitrag über den Einfluß von Lebewesen und deren Verteidigern auf größere Bauvorhaben. Darunter war auch diese Rubrik:
Das Lustige an dieser Brücke ist aber die Schlitzohrigkeit der Brückenbefürworter. Folgendermaßen spielte es sich ab:

In der Nähe von Bischofswerda wurde eine regionale Schnellverbindung geplant, die viele Orte der Oberlausitz an das Autobahnnetz anschließen sollte. Diese geplante Straße zerschnitt in der Nähe von Bischofswerda einen Wanderweg, was natürlich viele Wanderfreunde auf den Plan rief. Aber trotz massiven Protestes wurde dieser Weg als nicht förderfähig eingestuft und bekam deshalb keine Brücke.

Doch gibt es Ablehnung des Baus,
erscheint sofort die Haselmaus!

Naturfreunde fanden nämlich heraus, daß das von Wanderweg und Straße durchquerte Waldstück bevorzugter Lebensraum der geschützten Haselmaus ist. Durch die Schnellstraße wurde quasi ihr Lebensraum halbiert bzw. – was noch viel schlimmer ist – zur tödlichen Falle. Da Tiere schließlich Hindernisse in ihrem Revier nicht meiden, sondern überwinden, würden auch die Haselmäuse über die Straße laufen. Das Ergebnis wäre eine Delikatesse für Raubvögel: Haselmauspüree! Deshalb wurde naturschutzgerecht eine Brücke für die Haselmäuse eingeklagt und – genehmigt!
Nun gut, jetzt haben wir also eine Brücke. Da nun aber eine Brücke neben dem Gewicht der Haselmäuse auch ihr eigenes tragen muß, kann man nicht an der Tragfähigkeit sparen. Diese würde dann schon den Bereich einer Fußgängerbrücke erreichen… Moment mal! – Wenn wir also schon eine tragfähige Brücke haben, könnte man da nicht…
Ja, man könnte! Und so kam es, daß eine Brücke nur für Haselmäuse gebaut wurde, die zufälligerweise auch Menschen überqueren können

Ist das nicht genial?  😉

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Natur, Privat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Schlitzohren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.