Böser Verräter!

Nun haben wir sie also, die erste Verurteilung eines bösen, bösen Landesverräters der USA – Bradley Manning!
Beim Vorwurf „Geheimnisverrat“ fragt man sich doch spontan, welche Geheimnisse er denn verraten hat. Diese kann man glücklicherweise kontrollieren, denn sie wurden ja öffentlich gemacht. Wenn man mal den vom Hubschrauber aus gedrehten Videofilm als Maßstab heranzieht, sind diese Geheimnisse… Jaa, Kriegsverbrechen! Daß die Kriegsverbrechen amerikanischer Soldaten ein Geheimnis bleiben müssen, ist natürlich klar, denn die Amerikaner sind schließlich die Guten. Die Bösen waren und sind wir Deutschen, deshalb stehen wir auch auf der Liste der NSA. Vielleicht hat man Angst, daß Deutschland wieder mal irgendwas erobern will und damit ureigenste amerikanische Interessen antastet. Wahrscheinlich reicht es schon, wenn eine deutsche Hilfsorganisation eine Schule gründet in einem Land, in dem es viel Öl gibt.
Aber ich will nicht meckern, ohne eine Lösung parat zu haben. Ich empfehle deshalb den USA als Schutz vor der Bekanntmachung von Kriegsverbrechen – keine zu begehen!

Na, ist das nicht eine geniale Idee?!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Geschichte, Internet, Militär, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.