Bürgerfreundlichkeit

Drei Dinge treiben mich derzeit um: Wahlkampf, Ausweitung der verkaufsoffenen Sonntage in Sachsen und die Tatsache, daß eine Bekannte für jeden amtlichen „Furz“ einen Tag Urlaub nehmen muß, weil sie ihren Hauptwohnsitz in Dresden hat, aber über die Woche in Leipzig wohnt.
Dank einer göttlichen Eingebung – oder war´s eine teuflische? – habe ich des Rätsels Lösung gefunden!!!
Ich gebe hiermit kund und zu wissen: Ich bin für die Ausweitung der verkaufsoffenen Sonntage! Es gibt nur eine einzige unbedingte Kopplung: Für jeden verkaufsoffenen Sonntag gibt es je einen amtsoffenen Sonnabend!

Begründung:
Verkaufsoffene Sonntage werden damit begründet, daß der mündige Bürger doch auch mal in Ruhe am Wochenende einkaufen können sollte. Erstens steigert man den Umsatz – glaubt man – und zweitens scheint Shoppen für viele ein unübertroffenes „Freizeitevent“ zu sein. Ebenso unabdingbar ist es aber, Menschen mit aktiver und vor allem initiativer Teilnahme an der Steigerung des deutschen Bruttosozialprodukts die Möglichkeit der Erledigung von Amts wegen wichtiger Angelegenheiten auch ohne die Inanspruchnahme von Urlaubstagen zu ermöglichen. Schließlich ist Urlaub ja zum Erholen da, auch gerade deshalb, um besagtes BSP mit vollster Kraft zu stärken!

Ich bin mir sicher, daß jedes Amt diesen Vorschlag mit voller Inbrunst unterstützen wird, weil dadurch die Bürgernähe in einem bisher nie gekannten Ausmaß gestärkt wird.
Deshalb also vorwärts Parteien! Jeder darf meinen Vorschlag franchisefrei übernehmen.

Ihr wißt doch, es ist Wahlkampf!

Feedback: Sebstkritisch muß ich anmerken, daß ich mich unzureichend informiert habe, was die Amtsöffnungszeiten in Dresden an den Wochenenden betrifft. Ich erhielt dazu per E-Mail folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr Kahl,
Ihre Mail an die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden betr. verkaufsoffener Sonntage und amtsoffene Samstage
wurde mir zuständigkeitshalber übergeben.
Ich kann Ihnen mitteilen, dass bereits seit mehreren Jahren das Zentrale Bürgerbüro Altstadt in der Theaterstr. 11, jeden Samstags von
8.00 – 13.00 Uhr geöffnet hat. Dieser Service wird besonders von Pendlern angenommen bzw. von Bürgern, die an den
Wochentagen nicht zu den regulären Sprechzeiten der Bürgerbüros vorsprechen können.
Dieser Bürgerservice ist uns seit langem wichtig. Gern können Sie sich überzeugen.
Weitere Informationen zum Dienstleistungsangebot  finden Sie unter www.dresden.de

Ich denke, dass die Sprechzeiten in Ihrem Interesse sind.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Ebeling
Abt.-Leiterin Bürgerservice

Die Öffnungszeiten sind tatsächlich annehmbar. Das könnte man auf die Läden übertragen. Auch genügt es, ein Geschäft pro Branche sonntags zu öffnen.

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ethik, Politik, Privat abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.