Wechselgerüchte

Ständig kursieren Gerüchte über Wechsel! Da wird wohl Trainer X beim Verein Y bald gehen müssen, weil seine Mannschaft schon das 5. Mal in Folge verloren hat! Spieler A will gehen und zum Verein K gehen, weil er beim jetzigen keinen Bock mehr hat, seine Vertragsverpflichtungen zu erfüllen (damit haben´s die meisten Spieler im Allgemeinen nicht so). Vorstandschef R muß seinen Posten verlassen, weil er an der Börse Insiderwissen privat genutzt hat und von der Aktionärsversammlung nicht mehr geduldet wurde. Er wechselt deshalb mit doppeltem Salär zur XYZ-AG, die sich schon seit Monaten um ihn bemüht. Tja, so einfach sind Wechsel. Es sind zwar immer erst Gerüchte, aber fast immer stimmen sie.
Aber es gibt auch andere Wechsel oder Gerüchte um diese: So drang mir z.B. vor kurzem das Gerücht an die Ohren, die Straßenbettler in Dresdens Zentrum würden täglich abends 200 € und mehr bei den umliegenden Handeltreibenden gegen Scheine wechseln. Fast unglaubliches Gerücht, nicht wahr? Das würde bedeuten, daß dieser Mensch das 4 – 5fache meines Nettogehaltes einstreicht!
Und warum sollte auch dieses Gerücht zutreffend sein?

Nun ja, vielleicht erhielt ich es von einem der anderen Wechsler?!

PS: Wer ist denn hier eigentlich der Bettler, der oder ich?

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Finanzen, Handel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Wechselgerüchte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.