Dresdner Neueste Nachrichten

Mit dem Titel des Beitrages erhebe ich nicht den Anspruch, ebendiese parat zu halten. Es ist dies nämlich eine bekannte Dresdner Tageszeitung, die das Thema ´Blog´ aufgriff und es am gestrigen Dienstag darbrachte. Und hier frage ich den Leser ernsthaft: „Darf ich da fehlen?!“
Nein! Das darf ich natürlich nicht und deshalb hier der betreffende Artikel als „Auskopplung“ aus der ´DNN´.

Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich ein paar neue Freunde gefunden hätte.

Übersetzung für Teenager:
Wär´ echt geil, ehh, wenn ich´n paar neue coole Follower hätte!

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet, Privat, Sprache, Taxi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Dresdner Neueste Nachrichten

  1. Huuh sagt:

    Na, das ist doch mal eine ordentliche Resonanz auf deine Geschichten, würde ich sagen.

    Ich bin zwar kein „neuer Freund“, bleibe aber weiter an dir dran, auch wenn es zuweilen schwer fällt, dir auf den Fersen zu bleiben. Ein Einhorn braucht im Schnitt elf Minuten, um von Null auf 10 km/h zu kommen.

    Jedenfalls wünsche ich dir weiterhin viel Spaß, wo auch immer du ihn suchst und findest.

    • Bernd Bernd sagt:

      Na klar ist das eine ordentliche Resonanz, aber es ist ja nicht die erste. ´Energy Sachsen´, die ´Dresdner Morgenpost´ und die ´SZ´ waren auch schon da. Aktuell warte ich auf meine erste Oscar-Nominierung! 😉
      Auch treue Begleiter wie dich liebe ich natürlich. Besonders dann, wenn sie mich zu Höchstleistungen in der Kategorie „Gepflegter Nonsens“ anstacheln. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.