Blitzer-Fake

Heute nun war in ganz Deutschland Blitzermarathon angesagt. Nicht, daß uns Taxifahrer das in irgendeiner Form tangieren würde. Schließlich fahren wir permanent ordentlich.
Ich habe aber Zweifel an diesem Blitzermarathon! Nach der Anzahl der vermeldeten teilnehmenden Beamten müßten ja in letzter Zeit Polizisten in Größenordnungen eingestellt worden sein. Außerdem wachsen auch die Blitzgeräte nicht auf Bäumen. Will man also die Blitzerdichte in einem definierten Gebiet exorbitant erhöhen, muß man sie woanders abbauen. Und genauso sehe ich die Funktionsweise des Blitzermarathons: In ausgewählten Bundesländern findet die Blitzorgie mithilfe geliehener Geräte und Beamter aus anderen Ländern statt. In den „leergeliehenen“ dagegen macht man nur Propaganda, um die Verkehrsteilnehmer zu verschrecken. Ich komme deshalb auf diese Idee, weil bei der letzten Aktion dieser Art in Sachsen überhaupt nichts stattfand. Es wurde dann in den Meldungen nur herumgeeiert, warum nicht. Diesmal wird es genauso sein. Ich habe heute nicht einen einzigen Blitzer gesehen oder von ihm gehört. Das gab es bisher in letzter Zeit nicht mehr. Da ich nun meist sage, was ich glaube und auch glaube, was ich sage, bin ich heute – sagen wir mal –

recht entspannt gefahren.

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Polizei, Regionales und Lokales, Taxi, Verkehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.