Erinnerungen

Heute möchte ich an dieser Stelle einem Kollegen helfen, dem ich wahrscheinlich nie bewußt begegnet bin, obwohl er den gleichen Weg zum Taxi genommen hat wie ich. Lest selbst, was er schreibt:

Hallo Bernd,

Glückwunsch zu dieser Seite (Geschichten aus der schönsten Stadt der Welt)! Bin da letztens beim Surfen drauf gekommen. Als ehemaliger Kollege – bin von 1987 bis 2001 selbst Taxi in DD gefahren – bin ich immer noch mit der Szene verbunden. Aus den Erlebnissen dieser Jahre könnte ich ein Buch schreiben. Hatte mir das auch mal vorgenommen, wenn ich beim Taxi geblieben wäre, aber das Leben hat mich weitergetrieben. Egal – kann trotzdem noch werden.
Da ich auch noch der automobilen Vergangenheit anhänge, habe ich relativ viel aus den Jahren der Taxizeit gesammelt und habe gerade meinen Wartburg 353 Tourist als „Zusatztaxi R 099“ hergerichtet. Unter dieser Ordnungsnummer bin ich bis zur Kündigung des Herrn Schüttauf  unterwegs gewesen. Danach dann als „4184 und 4185“ bis 2001 im August.
Ich denke, auch diese Mißgeburten der Vergangenheit wie das Zusatztaxi gehören zur gelebten Geschichte und durch die eigene Verbindung dazu habe ich meinen Spaß an der Erstellung eines solchen Exemplares. Gern stelle ich den auch bei Bedarf zur Verfügung, einfach mal nachfragen.
Vom Botax bis zur Ordnungsnummer habe ich noch alles in meinem Ramsch gefunden und aufbereitet, es fehlt mir aber eine Tarifordnung aus den Jahren bis 1990. Bekannt ist noch Tarifstufe 2 für Wartburg mit 0,65 Mark, Grundgebühr 0,50 Mark und diverse Zuschläge. Aber musste damals auch schon das Inhaberschild mit der Tarifordnung vorhanden sein und wie sollte das aussehen?
Wäre wirklich dankbar, wenn mir dazu jemand Info geben könnte und dies über dieses Forum  möglich wäre.
Gern gebe ich auch hin und wieder Geschichten aus meiner Taxizeit zum Besten, auch wenn sich diese sicher kaum von anderen unterscheiden. Hatte dennoch immer das Gefühl wie ein Magnet für Verstörte und Bekloppte unterwegs zu sein, aber das geht allen anderen sicher auch so.
Nach dem Taxi war ich 9 Jahre Fuhrparkleiter in einer Schwerlast-Spedition, jetzt Verkauf und technischer Außendienst einer Fahrzeugbau-Firma. Aber das Gefühl ist komischerweise geblieben und wird mich wohl auch weiter begleiten.
Also, würde mich freuen ein paar passende Infos zu bekommen, alles Gute und immer fette Beute,

Bernd Huhle
bernd.huhle (ät) t-online.de

Wenn also einer noch etwas Genaues weiß, dann helft ihm bitte und mailt es, vielleicht auch mal nur zum Quatschen über alte Zeiten.

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Privat, Regionales und Lokales, Taxi abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.