Gratwanderung

Wenn ich in den letzten Tagen die Diskussionen über Pegida speziell in Online-Foren beobachte, dann fällt mir auf, daß viele Kommentatoren den Weg des guten Geschmacks schon mehr als nur einen Schritt verlassen haben. Ihnen scheint nicht bewußt zu sein, daß es nur einer einzigen Beleidigungs- oder Verleumdungsklage bedarf, um auch den letzten Schleimschmeißer aus seinem anonymen Loch zu spülen. Derjenige, der sich bei diesen meinen Worten in´s Fäustchen lacht, weil er tatsächlich Anonymizer benutzt, (Man ist ja sowas von überschlau!) ist der größte Drecksack. Ich möchte hier ausdrücklich betonen, daß ich Kommentatoren aus beiden Lagern meine. Ich komme mir vor wie in irgendeiner Bananenrepublik, wo jeder jeden mit Sch… bewirft, allerdings immer mit der eigenen. Aber Vorsicht, auch aus ihr kann man ein DNA-Profil erstellen! 😀
Also immer schön Mund auf und sie herausfließen lassen

oder aber sich artikulieren wie ein Mensch!

 

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ethik, Internet, Kultur, Privat, Regionales und Lokales, Sprache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.