Zauberlehrling

Ein Taxistand im Zentrum: Wohliges Warten auf eine Vorbestellung für 5 Personen mit Gepäck – das Nähern einer älteren Dame – Gefrieren meines Blutes – Türöffnen und Frage, ob ich sie nach Hause fahren würde – nach Bejahung: „Da möchte ich nur mal fragen, was das kostet“ – „Genau 16,80 €“ – „Ach, sie sind wohl schon mal mit mir gefahren?“ – „Ja, zweimal“.
Ihr ahnt es schon, es war dieselbe Dame wie in meinen Artikeln „Rückgabe“ und „Glückskeks„. Nach Check der Geldbörse zerschlug sich der Fahrwunsch.

Zurück blieb ein wartendes Taxi und ein Fahrer mit dem Stoßgebet: „Oh Gott, was machst du mit mir bloß?! Die Geister, die ich niemals rief, die werd ich nicht mehr los!“

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Alkohol, Essen und Trinken, Finanzen, Geschichte, Taxi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zauberlehrling

  1. Reinhold sagt:

    Jetzt hat die Dame gelernt! Schaut vorher in die Börse.

    • Bernd Bernd sagt:

      @Reinhold
      Genau! Sage nie, alte Leute wären nicht mehr lernfähig. Es muß aber trotzdem nicht sein, daß sie mir noch ein viertes Mal über den Weg läuft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.