In Vino Veritas

Ein schöner Spruch: Aber nicht nur in vino findet man Veritas, sondern auch in Wittenberge. Jedenfalls war das bis vor geraumer Zeit so. Veritas war nämlich eine Fabrik, die unter anderem Nähmaschinen herstellte.
Auch wir haben eine solche zu Hause herumstehen, die ein altes Erbstück ist. Da sich meine Tochter ab und zu etwas näht, lag nun nichts näher, als das mit dieser Maschine zu erledigen. Das dumme war nur, daß wir dafür keine Bedienungsanleitung hatten. Aus diesem Grund habe ich recherchiert und schließlich einen Verein gefunden, der sich um das Erbe des Betriebes kümmert. Hier nun habe ich eine BA bestellt und auch bekommen.
Etwa 3 – 4 Tage nach deren Erhalt habe ich die Bedienungsanleitung für ein anderes Gerät in unserem Haushalt gesucht und zu diesem Zweck die beiden Ordner gewälzt, die ich extra dafür angelegt hatte. Und was finde ich da plötzlich: Ein Heftchen mit der Aufschrift

Haushaltnähmaschine
Spezial-Nutznaht- Automatik
Klasse 8014/40

Tja, so ist das manchmal. Ich habe dann dem Verein von diesem Überraschungsfund berichtet und dieser bot mir an, das Geld zurückzuerstatten. Das finde ich aber nicht richtig, schließlich ist gehandelt eben gehandelt. Man sollte solche Kulanz auch nicht einreißen lassen, denn

Schließlich hätte ich ja auch lügen können. 😉

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ethik, Geschichte, Handel, Privat abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.