Fangnetze

Nun sind wir also wieder zurück in heimischen Gefilden. Da wir nur eine Woche in Meck-Pomm waren, haben wir ein Ausflugsziel auf den Abfahrtstag gelegt, weil es sowieso unsere Richtung war. Es war dies ein mir bisher unbekannter Bunker. Es las sich alles sehr schön im Internet – zuuu schön! Über Preise z.B. habe ich gar nichts gelesen: Lapsus oder Kalkül? Als wir dann dort ankamen, lasen wir über die Preise, daß die Basisgebühr 8 € beträgt und wer eine Bunkerführung möchte, zahlt nochmal 10 €. Auf dem Weg ins Objekt wurde ich von einem Beschäftigten des Bunkers ziemlich herrisch angefahren, meine Kamera in´s Auto zurückzuschaffen, weil sie am Einlaß nicht aufbewahrt werden kann. Warum das so ist, hat er nicht gesagt, Rucksäcke von Besuchern wurden allerdings behütet. An der Kasse nun wurden wir gefragt, ob wir in den Bunker möchten! – Blöde Frage, wozu wären wir sonst hier! Aber schon kam der Hammer: Auf die Forderung von 18€ pro Person und unseren Einwand, daß wir keine Führung wollen, sondern eben nur in den Bunker gab es – für uns recht plötzlich – Eintritt in den Bunker nur mit Führung und für 10€! Die Dame an der Kasse(hätte nach ihrem Outfit auch eine Theaterkasse sein können) staunte dann auch etwas aufgrund meiner Aussage, daß ich da nun keinen Bock mehr drauf hätte.
Nun gut, wir haben beim Rückweg noch mal alle Schilder vor allem über die Preise exakt durchgelesen und mußten feststellen, daß diese Formulierungen rechtlich auf keinen Fall angreifbar sind. Man gibt die Preisinformationen erst zu guter Letzt preis(noch nicht mal am Tor!) und vertraut auf den allseits bekannten Gedanken: „Na gut, wenn wir nun schon mal hier sind, gehen wir auch rein.“
Allerdings gibt es da noch die Moral und den guten Geschmack. Und dort sind wir gewiß etwas neben der Spur. Nicht wahr, Herr …

Oh Gott, wie hießen wir doch gleich?

Bernd

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Finanzen, Kultur, Militär, Privat abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Fangnetze

  1. Tobi Opi sagt:

    Hallo, dann hätte ich den http://www.bunkeranlage-fuchsbau.de/ zu bieten. Auch nur mit Führung, was auf Grund der Größe gar nicht anders geht, aber jeden Cent wert.
    msG Tobi Opi

  2. Bernd Bernd sagt:

    Klasse, werde ich mir merken. Der Preis ist zwar genauso wie beim kritisierten, aber wenigstens gibt es dazu die klare Aussage. Das macht es schon viel erträglicher. 🙂

    • tobi opi sagt:

      Klar ist es teuer, aber es ist wirklich ein Riesenobjekt, was im Gegensatz zu vielen Anderen auch tatsächlich in Betrieb war, sogar die Bundeswehr hat dort noch gespielt. Ich selber durfte dort früher einige Zeit verbringen ohne Eintritt zahlen zu müssen :-)) msG Tobi Opi

      • Bernd Bernd sagt:

        Aber die gewisse Blässe im Gesicht ist jetzt weg, oder? 🙂
        Ich durfte auch ab und an in einem sitzen. Ich schick dir mal die KMZ-Datei per e-mail.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.