Schluß jetzt, Frau FDJ-Sekretärin!

Heute hatte ich eine etwas außergewöhnliche Fahrt. Wobei ich festhalten muß, daß eher die Fahrgäste außergewöhnlich waren als die Fahrt. Es handelte sich um eine irakische Familie. Das Besondere an ihr war die Tatsache, daß der Familienvater (wenig jünger als ich) mitteilte, er sei oder war ein General der irakischen Armee. Mein erster Gedanke war natürlich: „Was treibt er dann hier?“ Ich gebe aber auch meine Unwissenheit in Bezug auf das irakische Pensionierungssystem für Militärangehörige zu. Ich kann dafür nur vergleichbare Regularien in anderen Ländern heranziehen. Manchmal auch nur halb vergleichbare.
So werden z.B. derzeit in Deutschland Alt-Beamte für den Dienst am Flüchtling rekrutiert. Sie sollen helfen, die Bearbeitungszeiten für Asylanträge zu drücken. Diese Situation scheint also vom Ansehen her schlimmer zu sein als die Lage im Irak, denn hier gehen die Generäle in Pension.
Aber das ist gar nicht die Spitze, denn es kam noch schlimmer: Auf meine Einlassung, daß Frau Merkel keinen Plan für das Flüchtlingsproblem habe, antwortete er mit absoluter Sicherheit, daß sie doch einen hätte und erzählte eine der von mir am meisten gehaßten Begründungen:

Überall wohin er blicke in Deutschland, sehe er alte Leute. Das heißt, daß in Deutschland junge Leute fehlen! Deshalb bräuchte Deutschland die Migration, um das Land zu verjüngen. Das ist genau das, was Frau Merkel seit Monaten kolportiert!
– Nun gut, es ist ihre Lösung, aber es ist Volksverrat! Hat sie nicht geschworen, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden? Dazu gehört aber auch, dem deutschen Volke zu nutzen bzw. das deutsche Volk diesen Nutzen erbringen zu lassen, ergo muß die Verjüngung aus dem eigenen Volke kommen. Die DDR hatte Kinder ohne Ende! Haben sie das etwa vergessen, Frau Merkel, ausgerechnet SIE!!!? Warum war das wohl so? Wahrscheinlich hatte die Familienpolitik Hand und Fuß! Das hat sie zwar heute auch, aber jeweils nur eine(n)!
Fazit: Hissen sie die weiße Fahne für ihre Familienpolitik!

Nächste Baustelle ist die Nachführung von Fachkräften in die Wirtschaft. Sie sagen sinngemäß, unsere Jugend sei zu blöd. Ich frage: „Warum wohl!?“ Länder wie Finnland, die bei Schülervergleichen immer mit vorn sind, haben das DDR-Schulsystem kopiert. Aber in der BRD ist man ja sooo viel schlauer! Hier praktiziert man zwar ein Schulsystem aus dem 2. JT v.u.Z., aber was ficht es uns an!
Fazit: Hissen sie die weiße Fahne für ihre Bildungspolitik!

Nun muß ich ernsthaft fragen: „Was haben sie eigentlich als junger Mensch in der DDR gelernt?“

Ist unsere Jugend vielleicht doch generell zu blöd?!

Über Bernd

Baujahr 1955, männlich, nicht mehr zu haben, Mechatroniker, Elektriker, Technikinformatiker und - natürlich - Taxifahrer
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kultur, Militär, Politik, Taxi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Schluß jetzt, Frau FDJ-Sekretärin!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.